Link verschicken   Drucken
 

DGS

Der Gehörlosen Sportverband Niedersachsen e.V. ist einer der 15 Landessportverbände des Deutschen Gehörlosen Sportverband e.V.


Verbandsportrait - Deutscher Gehörlosen-Sportverband e.V.

Der Deutsche Gehörlosen-Sportverband ist nationaler Spitzenverband im DOSB, der Sport für Gehörlose und Menschen mit Hörminderung anbietet. Im Verband vereinigen sich z.Zt. knapp 9.000 Mitglieder, in 15 Landessportverbänden mit insgesamt 140 Vereinen. Gehörlose, hochgradig Schwerhörige und CI-Träger (Cochlear Implant) betreiben Freizeitsport, Breitensport bis hin zum Leistungssport auf hohem Niveau unter dem Oberbegriff „Gehörlosensport“.

 

Gegründet wurde der Verband am 21. August 1910 in Köln. Er ist somit der älteste Behindertensportverband Deutschlands. Der erste Gehörlosen-Sportverein entstand schon 1888 in Berlin. Mit seiner über 120 Jahre alten Tradition kann man den „Gehörlosensport“ als Ursprung des Behindertensportes ansehen.

 

International ist der Verband Mitglied der EDSO (European Deaf Sport Organisation) und des ICSD (International Committee of Sports for the Deaf). Auf internationaler Ebene nimmt der Verband an Europa- und Weltmeisterschaften in 14 deaflympischen Sportarten teil. Höhepunkte im „Gehörlosensport“ sind die im Vierjahresrhythmus stattfindenden Sommer- und Winter Deaflympics. Die Deaflympics sind neben den Paralympics, den Special Olympics World-Games sicher, eine der vom IOC anerkannten großen Sportveranstaltungen des Behindertensports mit olympischem Charakter.

 

Hier finden Sie das PDF "Kurzportrait des DGS"


Weitere Informationen unter www.dg-sv.de

 

Kontakt:
Deutscher Gehörlosen-Sportverband


Geschäftsstelle
Tenderweg 9
45141 Essen

 

Tel: 0201-81417-0
Fax: 0201-81417-29
Mail: