BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Erfolgreiches Medienseminar

05. 07. 2021

GSN-Seminar: Digitale Fotografie

 

Text und Fotos: Andre Danke, GSV Oldenburg e.V.

 

Jeder kann fotografieren! Jedoch macht nicht die Kamera die Bilder, sondern derjenige dahinter. Im Seminar Grundlagen der Digitalen Fotografie zu lernen macht Sinn, denn ein Buch vermittelt diese Theorie zwar auch, macht aber weniger Spaß. Raus aus dem Automatikmodus ist hier die Devise.

 

In diesem Seminar werden die technischen Möglichkeiten deiner Kamera besprochen aber auch die Grundlagen der Bildgestaltung. So stehen nicht nur Blende, ISO, Belichtungskorrektur, Tiefenschärfe und Autofokus auf dem Stundenplan, sondern auch zum Beispiel „Wie stelle ich meine Kamera richtig ein”.

 

Nicht nur Theorie, sondern anwenden des gelernten ist uns wichtig. Neben dem theoretischen Teil und der Bildgestaltung gehen wir auf eine kleine gemeinsame Fotosafari. Hier können die Teilnehmer das Gelernte anwenden. In der anschließenden Bildbesprechung werden nochmals Fragen besprochen.

 

Vom 2. bis 4. Juli 2021 fand das Medien-Seminar „Digitale Fotografie, Umgang mit einer Spiegelreflexkamera“ in der Jugendherberge Hannover statt. Das Seminar war ursprünglich im Januar 2021 im Hause des Landessportbundes Niedersachsen geplant und musste aufgrund Corona-Pandemie ausfallen und einen neuen Termin angesetzt.

 

Geminsam lernen

 

9 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Braunschweig, Oldenburg, Osnabrück, Göttingen und Hannover nahmen an diesem Seminar teil. Davon besitzen 5 Teilnehmerinnen und Teilnehmer Übungsleiter- bzw. Vereinsmanager-Lizenzen.  Marina Dettmer, GSN-Seniorenbeauftragte vertrat Ludmila Schmidt, Vizepräsidentin für Bildung, begrüßte alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, zwei Gebärdensprachdolmetscherinnen Sandra Alpert und Dagmar Mavaddat und den Referenten Bernd Beuermann.

 

Der Referent Bernd Beuermann machte zum 2. Mal das Seminar für die Gehörlosen. Er ist seit 2007 selbstständiger Journalist, Fotograf, Medienberater und Referent.

 

Er stellte sich vor und begann das Seminar mit einem interessanten Vortrag über „Digitale Fotografie“.

 

Tagsdrauf wurden die Themen unter anderem, wie checke ich meine Kamera, wie stelle ich es für die richtigen Aufnahmen ein, wie kann ich meine Aufnahmen/Bilder bearbeiten? Es wurden auch Übungen gemacht, damit sich die Teilnehmer die Unterschiede merken, bei welcher Programmmodus verschiedene Ergebnisse liefert. Am freien Samstagabend war der Referent bereit, die Kameras der Teilnehmer zu überprüfen, ob die Einstellungen optimal eingestellt sind. Da die Gebärdensprachdolmetscher freien Abend hatten, sprang der Teilnehmer Andre Danke für die Übersetzung ein. Der Referent sprach auch mit den Teilnehmern über weitere Einstellmöglichkeiten und gab zahlreiche Tipps und Tricks. Er prüfte auch nach, ob die Firmware der Kameras auf neusten Stand installiert sind. Des Weiteren trug der Referent verschiedene Programme wie z.B. Adobe Photoshop, Afinity Photo und Gimp vor. Er zeigte den Teilnehmer, wie man die Bilder bearbeiten z.B. Hintergründe aufhellen kann, wie man die Bilder deren Auflösung und Größe z.B. für Homepage oder Druckmedien verändern kann.

 

Blitztechnik üben

 

Am letzten Tag des Seminars gab es kurze Wiederholung und das Thema Porträts und Gruppenfotos. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit Porträts- und Gruppenfotos-Übungen zu machen. Zum Schluss hatte Beuermann über das Thema Blitztechnik vorgetragen.

 

In der Abschlussrunde gab es Feedback zu dem Thema Digitale Fotografie und zu den Referenten. Alle Teilnehmer waren begeistert und haben vieles Neues gelernt. Die Teilnehmer dankten Referent Bernd Beuermann für sein vollumfängliche Seminar und würden ihn wieder zum Seminar begrüßen wollen.

 

Nach diesem Seminar machen die Teilnehmer die Bilder, nicht mehr die Kamera.

 

Bild zur Meldung: Seminar digitale Fotografie