Link verschicken   Drucken
 

SoVD Auftaktveranstaltung

04.05.2018

„Ich bin nicht behindert. Ich werde behindert.“

 

Unter diesem Motto fand am 4. Mai 2018 die Auftaktveranstaltung des SoVD Niedersachsen statt. Gemeinsam mit dem „Forum Artikel 30“, in dem der Gehörlosen Sportverband Niedersachsen auch Mitglied ist, startete pünktlich fünf vor Zwölf, die Kampagne „Ich bin nicht behindert. Ich werde behindert.“

 

Mitten im Herzen der Landeshauptstadt Hannover, dem bekannten „Kröpke“ hatte der SoVD eine Bühne aufgebaut und ein 2stündiges Programm vorbereitet. Nach einer Begrüßungsansprache vom stellvertretenden SoVD-Landesvorsitzende Bernhard Sackarendt und Geschäftsführer Dirk Swinke, sowie Karl Finke, Sprecher des Forum Artikel 30, startete eine Diskussionsrunde mit der stellvertretenden CDU-Fraktionsvorsitzende Mareike Wulf und der stellvertretende FDP-Landesvorsitzende Sylvia Bruns. Beide räumten dringenden Handlungsbedarf ein und gestanden auch, dass man zu viel Zeit verstreichen lassen hat.

 

Dass es bei den Themen tatsächlich „fünf vor zwölf“ ist, machten Betroffene deutlich: In persönlichen Schilderungen ihrer Einschränkungen machten sie auf viele Missstände aufmerksam. Schade, dass kein Vertreter der Gehörlosen oder Hörgeschädigten seine Barrieren schildern konnte.

 

Das 2stündige Programm wurde auch von 2 Gebärdensprachdolmetscherinnen begleitet. Thomas Ritter als Botschafter der Kampagne sagt: „Ich bin zwar gehörlos – aber nicht behindert. Ich bin für Inklusion, damit jeder den anderen verstehen kann. Denn: Die Kommunikation mit Hörenden ohne Gebärdensprache ist meine größte Hürde“. Thomas Ritter als Vorsitzender des Gehörlosenverbandes Niedersachsen verfolgte gemeinsam mit dem Sportverbandspräsidenten Peter Fiebiger die Veranstaltung. Leider waren sie die Einzigsten aus dem Kreis der Hörgeschädigten.

 

Bis zum Mai nächsten Jahres läuft die Kampagne mit vielen weiteren Veranstaltungen in Städten Niedersachsens weiter.

 

Foto: Kampagnenfoto vom SoVD

Fotoserien zu der Meldung


SoVD Auftaktveranstaltung (04.05.2018)