BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

24. Landessportfest der Gehörlosen verschoben

21. 04. 2020

Liebe Sportkameradinnen,

liebe Sportkameraden,

 

die Corona Epidemie zwingt allen persönliche Belastungen und Einschränkungen auf. Egal ob im häuslichen Umfeld, in beruflicher Situation, überall sind die Folgen der Epidemie sichtbar.

 

Auch vor dem Sport macht der Virus nicht halt. Der gesamte organisierte Sportbetrieb ist eingestellt. Viele Veranstaltungen wurden bereits abgesagt oder verschoben. Wann es wieder los geht, weiß niemand genau vorherzusagen. Offiziell hat die Bundesregierung Großveranstaltungen bis zum 31. August 2020 untersagt. Damit hat es auch Folgen für den Gehörlosen Sportverband Niedersachsen.

 

Bereits abgesagt wurden der für den 1. Mai geplante Volkswandertag. Die 32. Volkswanderung des GSN muss also ausfallen. Wir bemühen uns, wenn es möglich ist, im Herbst um einen Ersatztermin.

 

Ebenfalls abgesagt wurden die 6. Vergleichswettkämpfe im Sport der Bildungseinrichtungen für Hörgeschädigte in Braunschweig.

 

Unser 24. Landessportfest am 3. und 4. Juli 2020 in Osnabrück ist ein weiteres Opfer des Virus geworden. Nach Gesprächen mit dem gastgebenden GSV Osnabrück, dem Stadtsportbund Osnabrück und den Sportstätten, sowie den Sponsoren und Förderern, hat der Vorstand des GSN nun die Entscheidung getroffen, das Landessportfest um 1 Jahr zu verschieben.

 

Neuer Termin ist nun der 2. und 3. Juli 2021. Gastgeber bleibt der GSV Osnabrück. Neue aktuelle Ausschreibungen folgen dann Ende des Jahres 2020. Hier die Mitteilung des GSV Osnabrück.

 

Unberührt bleibt dabei das 25. Landessportfest, um das sich der GSV Oldenburg im Jahr 2022 beworben hat. Eine Ausnahme wird dann sein, dass das Landesportfest 2 Jahre hintereinander stattfinden wird.

 

Bild zur Meldung: 24. Landessportfest der Gehörlosen verschoben