Link verschicken   Drucken
 

Deutsche Gehörlosen Leichathletikmeisterschaften 2018 in Hannover

22.06.2018

Deutsche Gehörlosen Leichtathletik-Meisterschaften 2018 in Hannover

 

2 Tage lang, vom 08. und 09. Juni 2018, ermittelten die Leichtathletikvereine des Deutschen Gehörlosen Sportverbandes im Sportpark Hannover ihre Meister. Obwohl es in Niedersachsen nur eine Handvoll Leichtathleten im Gehörlosen Sportverband Niedersachsen gibt, wagte sich der GSN gemeinsam mit dem GSV Hannover an die Ausrichtung der Meisterschaften. Mit großartiger Unterstützung des Niedersächsischen Leichtathletikverbandes, insbesondere dem Kreisverband Hannover, der ein Heer an Kampfrichtern und Helfern stellte, konnte der designierte Verbandsfachwart Thomas Göpfert am Ende die Veranstaltung als eine tolle Meisterschaft anerkennen.

 

Insgesamt hatten mehr als 170 Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die 2tägigen Wettbewerbe gemeldet. Immer wieder bewundernswert sind die vielen Kinder- und Jugendgruppen einiger Vereine, die von Eltern, Jugendleitern und Trainern begleitet und angefeuert wurden.

 

Der Sportpark Hannover, mit seinem Erika-Fisch-Stadion erwies sich als sehr schöne und geeignete Austragungsstätte. Schon am Freitagmorgen begannen die Aufbauarbeiten des Kreisverbandes, um den Athleten eine optimale Wettkampfstätte zu präsentieren. Pünktlich um 16:00 Uhr konnte Thomas Göpfert und GSN Verbandspräsident Peter Fiebiger die angereisten Teilnehmer begrüßen und die Meisterschaften eröffnen. Als ein kleiner Wermutstropfen erwies sich das technische Problem der optischen Startsignalanlage für die Laufwettbewerbe. Während der Anreise muss sich wohl eine Lötstelle gelockert haben, so dass sie kurzfristig nicht repariert werden konnte. Doch die Starter des Kreisverbandes Hannover ließen sich davon nicht beirren und konnten nach einigen Proben, dann doch wie gewohnt mit der Startpistole die Wettbewerbe starten. Für die Gehörlosen ein kleiner Nachteil, denn den Schuss konnten sie ja nicht hören, nur nach dem Rauch aus der Pistole dann doch ihren Lauf beginnen. Manchmal fehlten da schon ein paar Zehntelsekunden. Die für den Abend geplanten Siegerehrungen mussten dann wegen der technischen Verzögerung auf den Samstag verschoben werden.

 

Der begann dann mit einem bangenden Blick zum Himmel, denn schon am Freitagabend hatte sich ein Gewitter bedrohlich nahe am Sportpark vorbei geschoben. Doch bis zum Mittag verzogen sich die Wolken und die Sonne strahlte dann mit ihrer ganzen Kraft. Teilweise auch zum Leidwesen der Aktiven, die vielfach den Schatten der Pavillons, oder Sonnenschirme suchten. Das galt auch für die Kampfrichter. Der Großteil des Samstages war dann den Kids und Bambinis vorbehalten. 30m, 40m und 50m Läufe, Weitsprung und Schlagballwerfen standen auf dem Programm. Die Wettbewerbe waren voll mit bis in die Haarspitzen motivierten Nachwuchsleichtathleten. Toll anzusehen, wie die Eltern oder Übungsleiter den Bambinis Anweisungen gaben, die Regeln einzuhalten, oder die Technik zu verbessern, um gute Ergebnisse zu erzielen. Ab und zu gehörten auch Tränen dazu, wenn der Konkurrent oder die Konkurrentin mal schneller war, weiter sprang oder warf. Am Ende freuten sich alle über die Urkunden, Medaillen und die vielen kleinen Trostpreise.

 

Insgesamt konnten 7 Deutsche Juniorenrekorde und 17 Deutsche Kinderbestleistungen in Hannover aufgestellt werden. Aufgrund ihrer Leistungen von Hannover konnten 7 Athleten/innen für die Junioren-Europameisterschaften, die vom 29. Juni bis 01. Juli 2018 in Sofia stattfinden nominiert werden. Erfreulich aus niedersächsischer Sicht waren die Erfolge von Alexander Bley (Hannover Athletics) über 400m und 800m, sowie der 2. Platz von Sergei Roskop (GSV Braunschweig) im 800m Lauf. Fünf Bestleistungen konnten mit den Ehrenpreisen der Stadt Hannover ausgezeichnet werden. Als herausragende Leistung der Meisterschaften wurde der Erfolg der 4x400m Staffel der Frauen von der DJK Rheinkraft Neuss mit dem Ehrenpreis des Landes Niedersachsen ausgezeichnet.

 

Im Rahmen der Meisterschaften hatte auch die Landesvertretung des Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. ein Spielmobil und einen Informationsstand aufgestellt, der regen Zulauf fand. Insbesondere vertrat der Leiter der Landesvertretung Hans-Werner Eisfeld, (ehemaliger Schwerbehinderten-Vertrauensmann) auch das „Forum Artikel 30“, in dem der GSN auch Mitglied ist. Am Samstagmittag besuchte auch Forumssprecher und Präsident des Behindertensportverbandes Niedersachsen Karl Finke den Stand und informierte sich über die Meisterschaften. Ebenfalls einen Informationsstand hatte die Fa. Cochlear aufgestellt, der über die modernste Technik der Cochlear Implantate informierte.

 

Ein großer Dank des GSN und aller Aktiven geht an die Landeshauptstadt Hannover, die finanziell mit einer Ausfallgarantie die Meisterschaften unterstützt und an das Personal des Sportparks Hannover, sowie an den NLV Kreisverband Hannover, die für einen optimalen Ablauf der Meisterschaften sorgten.

 

Foto: Auszeichnung mit dem Ehrenpreis des Landes Niedersachsen für DJK Rheinkraft Neuss

Fotoserien zu der Meldung


Deutsche Gehörlosen Leichathletikmeisterschaften 2018 in Hannover (22.06.2018)

Im Rahmend des 23. Landessportfestes des GSN richtete der Verband gemeinsam mit dem GSV Hannover die diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Gehörlosen in der Leichtathletik aus. Viele der guten Leistungen wurden vom Fotograf Anton Schneid im Bild festgehalten. Hier ein paar Impressionen.

Fotos: © Anton Schneid, Zorneding. Die Verwendung von Fotos ohne Zustimmung des Fotografen ist nicht gestattet. Weitere Fotos: BSK Niedersachsen.